Susanne Weiß

Atelier
Atelier Susanne Weiß
Albroweg 31, 44319 Dortmund
sw-eulenflug@hotmail.de
www.am-liebsten-kunterbunt.jimdofree.com

Tel. 0231-27 96 84

bedingt barrierefrei

Arbeitsschwerpunkte
Malerei

Teilnahme: Östlich der B54

Susanne Weiß; Foto: Sylvia Müther
Susanne Weiß beschäftigt sich mit Acrylmalerei. Als Werkzeug benutzt sie Künstlerspachtel, die es ermöglichen, feine Strukturen darzustellen. Bevorzugte Motive sind sowohl Landschaften als auch Bauwerke und Industriedenkmäler, die das Stadtbild von Dortmund und seinen Vororten prägen. Neben Collagen von Gebäuden zu einer Stadtansicht treten auch Bilder einzelner Gebäude und Industriedenkmäler.
Neben eher realistische Wiedergaben treten Darstellungen, in denen sich die Konturen verwischen und die Farb- sowie Formgestaltung eine besondere Stimmung einfängt. Die Objekte werden vor Ort erkundet und aus unterschiedlichen Perspektiven fotografiert. Die Fotos bilden so die Vorlagen für die eigentliche künstlerische Arbeit im Atelier.
Hympendahlbrücke Dortmund, Acrylmalerei in Spachteltechnik auf Leinwand, 150 x 80 cm, 2019
Stadtansicht 1, Acrylmalerei in Spachteltechnik auf Leinwand, 50 x 100 cm, 2020

Vita

Nach ihrer Ausbildung zur Bauzeichnerin begann Susanne Weiß als Autodidaktin mit der Aquarellmalerei. Um ihre künstlerischen Fertigkeiten weiterzuentwickeln, belegte sie ab 1985 Kurse an der VHS Siegen bei Hisashi Shigenobu, besuchte 1987 die Sommerakademie auf der Nordseeinsel Langeoog, die von Anselm Prester geleitet wurde, nahm 1991 Kurse bei dem Siegener Künstler Bodo Meier und 1994 an der Sommerakademie auf der Burg Lissingen unter der Leitung von Peter Valentiner teil.
In dieser Zeit war sie Mitglied im Kunstkreis Siegerland.
Nach einer familienbedingten Unterbrechung wandte sie sich seit 2014 wieder verstärkt ihrer künstlerischen Tätigkeit zu. Sie präsentierte ihre Werke sowohl in Gemeinschafts- als auch Einzelausstellungen im Raum Dortmund.