Grußwort OB Thomas Westphal

Liebe Kunst- und Kulturinteressierte,
man kann schon von einer guten Tradition sprechen, denn bereits zum fünften Mal laden
Dortmunder Kunstschaffende zur stadtweiten Veranstaltung „Offene Ateliers“ ein.

Dortmund zieht an. Zur Anziehungskraft unserer Großstadt der Nachbarn gehört auch eine
lebendige und kreative Kunstszene.

Die Veranstaltung „Offene Ateliers“ übt durch ihre Leidenschaft für Kreativität und die Liebe
zur Kunst diese große Anziehungskraft und Faszination aus. Sie hat sich im Laufe der Zeit einen
sehr guten Ruf weit über die Stadtgrenzen hinaus erworben und ist ein herausragender Kulturbotschafter für Dortmund.

Nutzen Sie die Möglichkeit, 129 Geburtsstätten von Kunst, die Ateliers, Werkstätten und sonstigen
Räume zu besuchen und dort in besonderem Ambiente mit den Künstlerinnen und Künstlern
ins Gespräch zu kommen. Erhalten Sie spannende Einblicke in die Entstehungsprozesse von
Kunstwerken und lernen Sie die große Bandbreite der Dortmunder Kunstlandschaft kennen.

Ich wünsche den Besucherinnen und Besuchern der „Offenen Ateliers“ viele schöne Erlebnisse
und anregende Begegnungen. Den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern danke ich für
das ungebrochene Engagement auch in Zeiten der Coronakrise und wünsche Ihnen viel Erfolg
und kreative Schaffenskraft.

Mit besten Grüßen