Dagmar Schnecke-Bend

Atelier
Atelier Schmuck-Schnecke
Kaiserstraße 49, 44135 Dortmund
info@schmuck-schnecke.de
www.schmuck-schnecke.de

Tel. 0231121574

barrierefrei

Arbeitsschwerpunkte
Malerei, Grafik, Zeichnung, Skulptur

Teilnahme: Westlich der B54

Dagmar Schnecke-Bend, Foto: Rüdiger Beck

Der Wunsch von Dagmar Schnecke-Bend, Kunst und Kreativität in ihr tägliches Leben zu integrieren, mündete zunächst in einer Ausbildung zur Juwelengoldschmiedin. Während dieser Zeit beschäftigte sie sich im Besonderen mit den Fachzeichnungen sowie der handwerklichen Umsetzung bei der Anfertigung von Schmuckstücken. Sie ist heute als selbständige Goldschmiedin in Dortmund tätig. Die Malerei bleibt ihr ständiger Begleiter. Seit 2002 führt Dagmar Schnecke-Bend Kindermalprojekte unter dem Titel „Kinder, Kunst und Katzen“ durch. Neben der Malerei sollen den Kindern die Themen „Tierschutz und Natur“ näher gebracht werden. Aber nicht nur Kinder, sondern auch Prominente aus der Dortmunder Politik haben schon begeistert an den Malprojekten teilgenommen.

Energie, Acryl auf Leinwand, 70 x 90 cm, 2013, Foto: Rüdiger Beck
Dagmar Schnecke-Bend, Die Magierin, Acryl auf Leinwand, 40 x 56 cm, 2001, Foto: Rüdiger Beck

Vita

Seit dem Kindesalter malt und zeichnet Dagmar Schnecke-Bend. Ab 1997 beginnt ihre Ausstellungstätigkeit als Künstlerin. In zahlreichen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen in öffentlichen Gebäuden (z.B. Dortmunder Rathaus, Bürgerhaus Frankfurt), Unternehmen, Kulturzentren sowie Hotels sind ihre Arbeiten zu sehen. Ihre Präsentationen sind klassisch, gegenständlich und abstrakt, wobei ihr Lieblingsmotiv die Katze ist. In Ihren Bildern widmet sich Dagmar Schnecke-Bend unterschiedlichster Themen wie beispielsweise der Politik, der Mystik oder der Wiedergeburt, zum Teil umgesetzt mit einem gesunden Maß an Ironie.