Benjamin Vogel

Atelier
Benjamin Vogel
Rebhuhnweg 9, 44225 Dortmund
vogel.benjamin@web.de
www.benjamin-vogel.de

Tel. 0231-531 23 78

nicht barrierefrei

Arbeitsschwerpunkte
Malerei, Zeichnung, Digitale Medien, Konzept

Teilnahme: Westlich der B54

Benjamin Vogel

Ich erfinde Gebirgslandschaften, indem ich Kartografie rückwärts betreibe: Um meine Landschaftsideen zu fixieren, zeichne ich sehr genaue und maßstabstreue, erfundene topografische Landkarten. Diese Aufsichten dienen mir als Basis für mathematisch exakt konstruierte Ansichten, die ich anschließend male. Zu den Bildern existiert also eine reale Karte, aber keine reale Landschaft. So habe ich u.a. die "Märkischen Berge" entwickelt. In diesem fiktiven Landschaftskonzept habe ich den kompletten Märkischen Kreis zu einem bis zu 3084 m hohes Kalkgebirge umgestaltet. Mich reizt dabei die Auseinandersetzung mit meiner Heimat, indem ich sie neu gestalte, ordne und erschließe.

Detail aus Märkische Montage 6: Dortmund vor Märkischen Bergen, digital bearbeitetes Panoramafoto, 20 x 120 cm, 2012
fiktive Topografie 1: Lennestock, digitale Malerei, Fine Art Print, 35 x 100 cm, 2020

Vita

Benjamin Vogel studierte von 1991 bis 2000 Bauingeneurwesen, Kunst und Mathematik an der TU Dortmund. Seine künstlerische Laufbahn begann 2006 mit Einzel- und Gruppenausstellungen. So waren seine Arbeiten u.a. 2009 im Museum am Ostwall, 2013 auf der Kokerei Zollverein, 2018 in der Großen Kunstausstellung NRW, aber auch in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Seoul oder Innsbruck zu sehen. 2006 gewann der den DEW-Kunstpreis und 2009 den KUBO-Kunstpreis.